Lipödem - OPs für Nadine. Für ein schmerzfreies Leben

For: Nadine Böttcher
Halle (Saale), SA, Germany
Organizer: Nadine Böttcher
Lipödem - OPs für Nadine. Für ein schmerzfreies Leben (Nadine Böttcher)
€840
of €25,000 goal.
Raised by 15 donors
3% Complete

The Story

Mein Name ist Nadine, ich bin 29 Jahre jung und leide an der schmerzhaften Fettverteilungsstörung Lipödem.

In Kürze: Ich möchte hier 25.000 € sammeln, damit ich mich operieren lassen kann, denn die Krankenkasse zahlt für diese notwendigen Eingriffe nicht.

Mehr über mich kannst Du auf meinem Blog Mit-Wanderstab-und-Kompri.denachlesen, auf dem ich über Wandern und Pilgern mit Handicap schreibe.
Auf folgender Seite erzähle ich noch einmal genauer, wie es mir mit meiner Krankheit geht: Mein Lipödem und Ich

Stellt euch vor, ...

• Ihr habt jeden Tag Schmerzen in den Beinen und Armen und dazu fühlen sie sich noch unheimlich schwer an. Ich komme mir dann vor wie ein Nilpferd auf Rollschuhen, weil ich an schlimmen Tagen ganz unsicher, wie auf Eiern laufe. 

• dass die meisten alltäglichen Aktivitäten anstrengend sind, Ihr in Euren Bewegungen eingeschränkt seid und auch nicht alle Sportarten und Hobbys ausüben könnt, weil es Euer Körper einfach nicht zulässt.

• Ihr stosst Euch z.B. an einem Tisch, und Ihr würdet ihr minutenlang Schmerzen haben und schnell blaue Flecken bekommen.

• Ihr habt immer kalte Haut an Armen, Beinen und Po - auch wenn Ihr Euch gerade körperlich betätigt.

• Euch werden bedauernde Blicke zugeworfen, Ihr werdet offen von Passanten beglotzt und evtl. müsst Ihr auch noch Schimpftiraden oder Beleidigungen über Euch ergehen lassen.

Zu allerletzt stellt Euch vor,
Ihr habt "Fettwucherungen", die weder durch Sport noch Diät wegzubekommen sind und die durch Schübe immer mehr werden können. Eure Beine und Arme werden entstellt und sehen schlimmstenfalls aus wie Telefonmasten...

Das ist mein Alltag!
Die Krankenkasse zahlt mir zweimal pro Woche manuelle Lymphdrainage á 60 Minuten und Kompressionskleidung für Arme und Beine. Das ist leider alles nur ein Tropfen auf den heissen Stein und ändert den Krankheitsverlauf nicht dauerhaft.
Ende Februar ist mir klar geworden, dass ich so nicht mehr leben will.
Nicht mit diesem Körper... nicht mit diesen Einschränkungen... nicht mit diesen Schmerzen...
Nur eine operative Entfernung der Fettzellen führen zu Schmerzfreiheit und Lebensqualität für Jahrzehnte. Es ist uns Betroffenen unverständlich, wieso die Krankenkassen eine Liposuktion als Schönheits-OP einsortieren und sie mit diesem Argument nicht übernehmen wollen.

Bei Stern-TV gab es vor Kurzem eine gute Reportage über das Lipödem. Lerne hier andere Betroffene kennen und erfahre, wie die OPs für die Liposuktion ablaufen:
Stern-TV: Diagnose Lipödem

Ich habe es ein paar Freunden und Bekannten zu verdanken, die mir Mut gemacht haben, diesen Hilfe- und Spendenaufruf zu starten.
So entstand auch folgender Text, den ich hier mit veröffentlichen möchte:

Wir sprechen hier von einer fiesen Fett-Stoffwechselstörung, bei der sich das Körperfett wie irre vermehrt - unabhängig von der Ernährung! - und sich dann bevorzugt in den unteren Körperregionen ablagert. Das Lipödem bildet im Laufe der Zeit nicht nur unschöne, sondern auch sehr schmerzhafte Verdickungen an Oberschenkeln, Knieinnenseiten und Waden, gerne auch mit Wassereinlagerungen.

Ganz normale, alltägliche Bewegungsabläufe werden zur Hölle, das komplette Leben ist eingeschränkt, Klamotten kaufen inklusive! Ein Unterschied von zwei oder drei Konfektionsgrößen zwischen oben und unten ist keine Seltenheit....die totale Überforderung für unsere "von-der-Stange-Wirtschaft"! 

Mit Kompressionskleidung und Lymphdrainagen doktern die Krankenkassen ohne großen Erfolgen an den Symptomen herum - lebenslang. Denn helfen, wirklich helfen kann nur die OP, die Liposuktion.
Derer es aufgrund der Fettmassen meistens mehrere sein müssen!

Ja. Wir können auch warten. Oder Vereine gründen, Unterschriften sammeln, Briefe schreiben. Solange, bis die Krankenkassen ein Einsehen haben und die Kosten für eine Liposuktion bei einem diagnostizierten Lipödem übernehmen.
Und dann....vielleicht... in 2 Jahren....oder in 20 Jahren....tut sich was.

Oder auch nicht.

Bis dahin: jeder einzelne Tag Quälerei für die Betroffenen.
In der Zwischenzeit können wir aber auch schon mal zeigen, was wir als MIT-menschliche Gemeinschaft so draufhaben: Nadine braucht für ihre 5 OPs insgesamt 25.000 Euro, in Etappen.

Na, wuppen wir´s? Finden wir 2.500 Leute, die je 10 € spenden?

JEDES Scheinchen zählt! Sei dabei! 

DANKE!

Eure Nadine

Fundraiser Updates

There are no updates yet for this fundraiser.

About the Organizer

Report Fundraiser

Report Fundraiser

Please report potential fraud and Terms of Service violations only. Personal disputes will not be reviewed.

We require this in case we need to contact you for further details.*

* YouCaring will not distribute your phone number to any third parties or use it for marketing purposes.

Comments

Supporters

Add Our Donation Widget to Your Site
Grab Our Widget

Lipödem - OPs für Nadine. Für ein schmerzfreies Leben

Grab Our Widget
Donate NowFacebook Share Button